Landesprogramm Wirtschaft 2021-2027 - Nachhaltige integrierte Entwicklung des Tourismus in strukturschwachen Regionen SHs

  • Förderung von touristischen Vorhaben im Binnenland Schleswig-Holsteins in den Bereichen Barrierefreiheit, Digitalisierung und Mobilität
  • Projektförderung als Anteilfinanzierung in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses

Die Förderung erfolgt im Rahmen des LPW aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).


Aktuelle Hinweise:

Die maßgebliche Förderrichtlinie befindet sich gegenwärtig in der Aufstellung. Sobald eine Antragstellung möglich ist, informieren wir Sie sowohl hier als auch per LPW-Newsletter. Zur Anmeldung gelangen Sie hier

Ziel der Fördermaßnahme

Mit dieser neuen Maßnahme im Rahmen des Landesprogramm Wirtschaft (LPW) 2021-2027 soll die Förderung von touristischen Vorhaben abseits der touristischen Schwerpunkträume an der Nord- und Ostseeküste Schleswig-Holsteins fokussiert werden. Ziel der Maßnahme ist es die touristische Attraktivität von Orten und Regionen im Binnenland zu erhöhen und neue Angebote zur Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten zu entwickeln.

Es ist eine Umsetzung in zwei Stufen vorgesehen:

Stufe 1 – Entwicklung einer Strategie durch Beteiligungsprozess mit regionalen Akteuren (ARGE Binnenland)

Stufe 2 – Auswahl der Vorhaben durch ARGE Binnenland

Die Vorhaben müssen im Einklang mit noch zu entwickelnder Strategie stehen. Diese Entwicklungsbedarfe bestehen für den Strategieprozess:

  • Nachhaltige Entwicklung, Berücksichtigung lokaler/regionaler Identitäten,
  • gezielter Aufbau regionaler Wertschöpfungsketten,
  • Mobilität, Digitalisierung,
  • Arbeits- und Fachkräfteentwicklung im Tourismus

Bei Fragen hilft

Holger Seidel

Beratung und Bewilligung Landesprogramm Wirtschaft
Infrastrukturförderung (LPW)
0431 9905-2816
Portrait von Carsten Lorenzen

Carsten Lorenzen

Beratung und Bewilligung
Infrastrukturförderung (LPW)
0431 9905-3678

Das könnte Sie auch interessieren