Durchleitungsgeschäft für Banken

Mit dem Bereich Bundesförderung / Kreditinstitute ist die IB.SH Zentralbank für Bundesförderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und der Landwirtschaftlichen Rentenbank (LR).


Bundesförderung / Kreditinstitute

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein

  • schließt sowohl mit den Sparkassen und Beteiligungsgesellschaften als auch mit den Bundesförderinstituten Darlehensverträge über die Gewährung von Bundesfördermitteln. So sind wir als Zentralbank Bindeglied in diesem „Bankenleitweg“
  • informiert über die Anwendungsmöglichkeiten der Förderprogramme
  • initiiert und entwickelt in Zusammenarbeit mit den Bundesförderinstituten neue Förderprogramme und Programmvarianten
  • erstellt – u. a. in Kooperation mit Landes- und Investitionsbanken – Konzepte für die Elektronisierung des Bankenleitweges (FGCenter) sowie für Software, die eine Fördermittel-Beratungsfunktion und ein Fördermittel-Handbuch beinhaltet („WebFörderberatung"), und informiert über die jeweilige Anwendung
  • stellt das FGCenter inklusive Support zur Verfügung
  • vertritt in Zusammenarbeit mit den Verbänden der Sparkassen und genossenschaftlichen Banken die Interessen der mit uns zusammen arbeitenden Sparkassen und Beteiligungsgesellschaften gegenüber den Bundesförderinstituten, um die Vergabe von Bundesfördermitteln zu optimieren
  • ist Ansprechpartner für alle Produkte unseres Hauses
  • betreut die Sparkassen, KfW, LR und die Provinzial NordWest Lebensversicherungs AG

Sparkassen und Beteiligungsgesellschaften erhalten beim Einsatz von Bundesförderprogrammen Direktberatungen

  • Für komplexe Investitionsvorhaben erarbeiten wir Finanzierungskonzepte und optimieren diese durch den Einsatz öffentlicher Fördermittel.
  • Bei der Vorbereitung von Kundengesprächen und des Förderantrages unterstützen wir Sparkassen und Beteiligungsgesellschaften telefonisch.
  • Im Rahmen von Kundengesprächen beraten wir die Kunden der Sparkassen und Beteiligungsgesellschaften.
  • Wir prüfen die Anträge der Sparkassen und Beteiligungsgesellschaften auf Machbarkeit und formale Richtigkeit.

Wir unterstützen die Kundenveranstaltungen von Sparkassen und Beteiligungsgesellschaften durch Vorträge, Workshops und Schulungen

Workshops

  • Für Sparkassen und Beteiligungsgesellschaften richten wir themenbezogene Workshops aus.
  • Sparkassen und Beteiligungsgesellschaften tauschen mit uns Erfahrungen über den Einsatz von öffentlichen Bundesfördermitteln aus.

Schulungen

  • Für Sparkassen und Beteiligungsgesellschaften finden in der Sparkassenakademie Schulungen zum Thema „Bundesförderung“ statt.
  • In Seminaren informieren wir über das „FGCenter“ sowie – zusammen mit der FinanzIT – über die „WebFörderberatung“.
  • Sparkassen und Beteiligungsgesellschaften bieten wir Volontariate in der IB.SH an.

Ansprechpartner

Nicole Affeld
Nicole Affeld
Leiterin Bundesförderung/Kreditinstitute
Birgit Schmidt
Birgit Schmidt
Vertriebsassistenz Bundesförderung/Kreditinstitute
Hendrik Ahuis
Hendrik Ahuis
Kundenbetreuer Bundesförderung/Kreditinstitute
Mareike Christ
Mareike Christ
Vertriebsassistenz Bundesförderung/Kreditinstitute
Charlotte Egerland
Charlotte Egerland
Vertriebsassistenz Bundesförderung/Kreditinstitute
Marion Lange
Marion Lange
KfW Wirtschaft, KfW Immobilien, Refinanzierungen, MBG - Bundesförderung/Kreditinstitute
Susanne Riecken
Susanne Riecken
KfW Wirtschaft, KfW Immobilien, LR - Bundesförderung/Kreditinstitute
Susanne Schönfeld
Susanne Schönfeld
KfW Wirtschaft, KfW Immobilien, LR - Bundesförderung/Kreditinstitute
Nicole Engel
Nicole Engel
KfW Wirtschaft, KfW Immobilien, Refinanzierungen - Bundesförderung/Kreditinstitute

Ihr Kontakt:

Nicole Affeld (Leiterin Bundesförderung/Kreditinstitute der IB.SH)

0431 9905-3030

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit der IB.SH Einzelförderrefinanzierung erhalten Sie als Hausbank zinsgünstige Refinanzierungsmittel für einzelne Aktivgeschäfte und leiten den aus der Refinanzierung gewonnenen Zinsvorteil an Ihre Kunden – mittelständische und kommunalnahe Unternehmen, freiberuflich Tätige oder Immobilienkunden – weiter.