IB.SH-Unternehmerinnenpreis für Manuela Görcke aus Kiel

IB.SH-Unternehmerinnenpreis für Manuela Görcke aus Kiel

Claudia Valder aus Flintbek ist IB.SH-Newcomerin


Manuela Görcke, Geschäftsführerin der OTHEB GmbH in Kiel, gewinnt den IB.SH-Unternehmerinnenpreis 2019. Der Preis ist von der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) ausgelobt worden, die Schirmherrschaft haben Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz und die Präsidentin der IHK Schleswig-Holstein Friederike C. Kühn. Der IB.SH-Vorstandsvorsitzende Erk Westermann-Lammers übergab der Preisträgerin heute (17.05.2019) in einer festlichen Abendveranstaltung im Kolosseum in Lübeck ein Preisgeld über 5.000 Euro und eine Skulptur des renommierten schleswig-holsteinischen Künstlers Volker Tiemann. Gleichstellungsministerin Sabine Sütterlin-Waack, die an der Festveranstaltung teilnahm, wies darauf hin, dass die Verleihung des Preises ein wichtiges und motivierendes Signal an die Frauen im Land ist, die bereits ein Unternehmen führen oder gründen wollen. „In Anbetracht der demographischen Entwicklung wird Schleswig-Holstein in Zukunft deutlich mehr Unternehmerinnen und weibliche Führungskräfte benötigen. Die Nutzung der Potenziale von Frauen spielt daher eine wichtige Rolle. Ziel der Landesregierung ist es, die Potenziale von Frauen als Gründerinnen und Unternehmerinnen zu unterstützen und zu stärken“, so die Ministerin.

Der IB.SH-Vorstandsvorsitzende Westermann-Lammers erklärte: „Mit dem IB.SH-Unternehmerinnenpreis wollen wir erfolgreiche Frauen aus Schleswig-Holstein sichtbar machen – damit sie als Vorbild dienen und andere Frauen motiviert werden, ebenfalls unternehmerische Verantwortung zu übernehmen. Manuela Görcke und auch alle übrigen Bewerberinnen sind dafür starke Vorbilder“.

Zusätzlich wurde in diesem Jahr erstmals die Auszeichnung „IB.SH-Newcomerin“ vergeben, um neben etablierten Unternehmerinnen auch erfolgversprechende Gründerinnen einzubeziehen. Als „IB.SH-Newcomerin 2019“ ausgezeichnet wurde Claudia Valder, Geschäftsführerin der Systema Natura GmbH, Flintbek.

Um den IB.SH-Unternehmerinnenpreis hatten sich 62 Frauen beworben. Friederike C. Kühn, sagte dazu: „Das ist eine überaus positive Resonanz. Ein Unternehmerinnenpreis ist für Schleswig-Holstein sehr wichtig. Er stärkt bestehende und motiviert zukünftige Unternehmerinnen, bei uns in Schleswig-Holstein aktiv und sichtbar zu werden!“

Mit psychosozialen Beratungsleistungen rund um die Uhr und ohne Wartezeiten hilft Manuela Görcke Unternehmen dabei, ihr betriebliches Präventions- und Gesundheitsmanagement zu verbessern und zukunftsfähig zu machen. Über 100 Unternehmen vertrauen bereits auf die qualifizierte Beratung ihres Kieler Unternehmens OTHEB zur schnellen und unkomplizierten Unterstützung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dies ist neuerdings auch mit Hilfe eine App möglich. OTHEB hat inzwischen 47 Beschäftigte.

Neben Manuela Görcke waren Claudia Brömel und Anja Fromm (AURIS Hörakustik Brömel und Frommm GbR, Lübeck) sowie Claudia Busse-Uhrig (Viva Maris GmbH, Schenefeld) für den Preis nominiert.

Claudia Brömel und Anja Fromm sind Hörakustikerinnen mit Leib und Seele. 2016 hatten die beiden Meisterinnen den Mut, den Lübecker Betrieb Auris Hörakustik gemeinschaftlich zu übernehmen. Sie beraten und versorgen Kunden vom Säuglings- bis ins hohe Erwachsenenalter mit hochwertigen Hörsystemen, ihr besonderes Augenmerk liegt aber auf der Versorgung von Kindern.

Claudia Busse-Uhrig produziert unter der Marke „Maris Algen“ biozertifizierte, vegane und vegetarische Produkte mit Meeresalgen. Mit Algen-Brotaufstrich oder Algen-Pasta will sie unseren Speisezettel gesund und nachhaltig bereichern und auf den Wert des einzigartigen Ökosystems Meer aufmerksam machen. 

Claudia Valder, die IB.SH Newcomerin 2019, ist Expertin für Wirkstoffe aus Arznei- und Duftpflanzen. Ihre besondere Leidenschaft gilt  ätherischen Ölen. Seit 2016 erst unterstützt sie Arzneimittel- oder Kosmetikhersteller bei der Produktentwicklung und dem Aufbau transparenter Lieferketten im In- und Ausland. Derzeit baut sie eine eigene Produktion in Flintbek auf.

Der IB.SH-Vorstandsvorsitzende Westermann-Lammers berichtete, dass die Jury, der er angehörte, eine schwere Aufgabe zu bewältigen hatte: „Manuela Görcke hat sich gegen eine starke Konkurrenz durchgesetzt. Wir hatten nicht damit gerechnet, dass sich wie bei der ersten Auslobung des Preises vor zwei Jahren wieder so viele erfolgreiche Frauen aus Schleswig-Holstein um den Preis bewerben würden. Es waren sehr viele Bewerberinnen dabei, die ebenfalls große Anerkennung verdienen“, so Westermann-Lammers. 2021 wird die Bank den IB.SH-Unternehmerinnenpreis erneut ausloben.

Moderatorin der Festveranstaltung war Harriet Heise vom NDR, für den musikalischen Rahmen sorgte das Trio Norma.

Die Preisverleihung war eingebettet in den Kongress der IHK Schleswig-Holstein „Frauen in Führung im Norden – Meine Arbeitswelten“.

Weitere Informationen zum Preis und zur Jury:

ibsh-unternehmerinnenpreis.de

1 von 2

Pressekontakt

Matthias Günther

Matthias Günther

stellvertretender Pressesprecher
0431 9905-3481
Dr. Gabriele Andersen

Dr. Gabriele Andersen

stellvertretende Pressesprecherin
0431 9905-2723