Mehr Schwimmunterricht für Kinder

Neue Initiative IB.SH-Schwimmstarter von DLRG und IB.SH geht an den Start


Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) unterstützt die DLRG beim Schwimmunterricht für Kinder. Am 01.06.2021 fand im Freibad Büdelsdorf die Auftaktveranstaltung zur Inititative „IB.SH-Schwimmstarter“ statt. DLRG Landesverband Schleswig-Holstein e.V. und IB.SH präsentierten dort gemeinsam die ersten von 1.000 Schwimmbrettern, die die IB.SH der DLRG in diesem Jahr zur Schwimm-Ausbildung zur Verfügung stellt. 

Anlass für die neue Kooperation sind alarmierende Zahlen: Laut einer aktuellen Studien erreichen nur noch 40 % aller Kinder bis zum Abschluss der vierten Klasse das Deutsche Jugendschwimmabzeichen in Bronze. Diese Zahlen haben sich aufgrund der seit Monaten andauernden Schließungen von Schwimmhallen aufgrund der Corona-Pandemie noch deutlich verschlechtert: Bis zu 30.000 Kinder konnten in der Corona-Zeit keine Anfänger-Schwimmkurse besuchen.

IB.SH-Vorstand Erk Westermann-Lammers betonte: „In Schleswig-Holstein leben, bedeutet am Wasser leben. Das sollten wir alle unbeschwert genießen können. Es darf einfach nicht passieren, dass ein Kind ertrinkt. Gemeinsam mit der DLRG haben wir daher schon im vergangenen Jahr die Initiative IB.SH-Schwimmstarter entwickelt. Jetzt kann sie helfen, den Corona-Stau bei der Schwimm-Ausbildung abzubauen.“
 
Die gemeinsame Initiative von DLRG und IB.SH zur Schwimmförderung ist auf mehrere Jahre ausgelegt: In diesem Sommer werden die DLRG-Ortsgruppen in Schleswig-Holstein mit neuen Schwimmbrettern zur Ausbildung von Schwimmanfängern ausgestattet. In den kommenden Jahren wird die IB.SH dann die gezielte Durchführung von Schwimm- und Sicherheitstrainings, Baywatch-Camps und den Einsatz eines landesweit aktiven Schwimm-Mobils unterstützen.

1 von 2

Ansprechpartner

Portrait von Dr. Anette Froesch

Dr. Anette Froesch

Corporate Social Responsibility
0431 9905-3310