IB.SH stiftet Unternehmerinnenpreis

Auszeichnung für erfolgreiche Frauen aus Schleswig-Holstein


Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) hat einen Unternehmerinnenpreis ausgelobt. Gesucht werden erfolgreiche Unternehmerinnen aus Schleswig-Holstein mit einem überzeugenden Konzept, sozialem Engagement und einer Unternehmenskultur, die auf eine nachhaltige und innovative Entwicklung setzt. Der IB.SH-Vorstandsvor-sitzende Erk Westermann-Lammers sagte heute bei der Vorstellung des Preises in Kiel: „Mit dem IB.SH-Unternehmerinnenpreis wollen wir qualifizierte Frauen motivieren, in Schleswig-Holstein unternehmerische Verantwortung zu übernehmen."

Wirtschaftsminister Reinhard Meyer begrüßte die Auslobung des Preises: „Viele Unternehmen in Schleswig-Holstein haben ein Nachfolge-Problem. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, mehr Frauen dafür zu gewinnen, ein Unternehmen zu führen – und dazu trägt dieser Preis bei."

Schirmherrin des Preises ist die Präsidentin der IHK Schleswig-Holstein, Friederike C. Kühn. „In Schleswig-Holstein hat es bisher keinen vergleichbaren Preis gegeben, und ich freue mich, dass die IB.SH als zentrales Förderinstitut des Landes diese Lücke jetzt schließt", so Frau Kühn.

Unternehmerische Selbstständigkeit ist eine interessante Karriereoption für Frauen. Wenn Frauen heute Unternehmen gründen oder übernehmen, dann gehen sie diesen Schritt in einem deutlich besseren Gründungsklima, als noch vor zehn Jahren. Trotz dieses positiven Trends gilt: Frauen gestalten das Wirtschaftsgeschehen immer noch nicht entsprechend ihrer Qualifikation und entsprechend ihrer Potenziale mit. Immer noch wird Unternehmertum als überwiegend männliche Domäne wahrgenommen. Hinzu kommt: Der demografische Wandel verschärft den Fach- und Führungskräftemangel weiter, so dass Schleswig-Holstein auf unternehmerisch tätige Frauen zukünftig noch weniger verzichten kann als bisher.

Ein grundlegender Image-Wandel der unternehmerisch tätigen Frau lässt sich vor allem durch positive Vorbilder herbeiführen: Erfolgreiche Chefinnen sind starke Vorbilder, die Frauen zur Unternehmensgründung oder Unternehmensübernahme ermutigen können.

Durch die Auslobung des IB.SH-Unternehmerinnenpreises möchte die IB.SH diese Entwicklung anstoßen und Unternehmerinnen in Schleswig-Holstein motivieren, stärken, vernetzen - und eine unter ihnen als Preisträgerin besonders würdigen und landesweit sichtbar machen.

Der IB.SH-Unternehmerinnenpreis wird 2017 erstmalig vergeben. Die Preisverleihung erfolgt am 23. Juni in Lübeck im Rahmen einer Feierstunde am Abend des Kongresses „Mein Unternehmen Zukunft – Frauen in Führung im Norden" der IHK Schleswig-Holstein.

Die Siegerin erhält ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro sowie eine Skulptur des renommierten schleswig-holsteinischen Künstlers Volker Tiemann. Die Skulptur wurde speziell für diesen Preis entworfen und verbleibt bei der Preisträgerin.

Interessierte Unternehmerinnen können sich bis zum Weltfrauentag am 8. März 2017 bewerben. Ein Bewerbungsformular stellt die IB.SH zum Download bereit. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Medien.

www.ibsh-unternehmerinnenpreis.de

Pressekontakt

Matthias Günther

Matthias Günther

stellvertretender Pressesprecher
0431 9905-3481
Dr. Gabriele Andersen

Dr. Gabriele Andersen

stellvertretende Pressesprecherin
0431 9905-2723