Bundesweite Gründerwoche

IB.SH informiert über Fördermöglichkeiten bei Unternehmensgründungen


Schleswig-Holstein braucht mehr Gründungen, denn diese sorgen für Fortschritt und Wachstum.

Sie stehen für Kreativität, Entfaltung und unternehmerische Freiheit. Während der Aktionswoche vom 13. bis 19. November 2017  finden in allen Bundesländern diverse Veranstaltungen statt. Sie unterstützen einerseits Existenzgründerinnen und -gründer. Andererseits führen sie (junge) Menschen an die berufliche Selbständigkeit heran und sensibilisieren sie für unternehmerisches Denken und Handeln.

Auch in Schleswig-Holstein gibt es viele Akteure, die das unternehmerische Tun beflügeln wollen. Die  Förderlotsen der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) sind in der Gründungswoche fast täglich in dieser Mission tätig: 

14.-17.11.2017  
Expertentelefon der IB.SH

14.11.2017
Finanzierungssprechtag von IB.SH und IHK Flensburg in Kropp

14.11.2017
Beratungstag für start-ups von IB.SH und CAU Kiel in Kiel

15.11.2017
Gründungsseminar von IB.SH und WAK in Kiel

17.11.2017
Existenzgründungstag der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Nordfriesland in Niebüll                                                                                 

18.11.2016     
Unternehmerinnentag von Kieler Wirtschaftsförderung und Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V in Kiel

Weitere Informationen unter http://www.ib-sh.de/termine oder bei den Förderlotsen unter 0431 9905-3365

 

Pressekontakt

Matthias Günther

Matthias Günther

stellvertretender Pressesprecher
0431 9905-3481
Dr. Gabriele Andersen

Dr. Gabriele Andersen

stellvertretende Pressesprecherin
0431 9905-2723