WIR BEWEGEN.SH: Fluss-Seeschwalben fühlen sich wohl auf der Brutinsel

Rettungsinsel für die Fluss-Seeschwalbe auf der Geltinger Birk: Das erfolgreiche Spendenprojekt der Stiftung Naturschutz über WIR BEWEGEN.SH zeigt Wirkung.


Nachdem die Brutinseln auf der Geltinger Birk im April eingeweiht wurden, meldet die Stiftung Natuschutz Schleswig-Holstein nun erste Erfolge: Es wurden bereits über 20 Paare von Fluss-Seeschwalben auf den sicheren Brutplätzen entdeckt. Der bedrohten Vogelart und ihren Nachkömmlingen ist damit ein sicherer Hafen gewährt. Die zusätzlich angebrachten Wildtierkameras werden schließlich nach der Brutzeit genaue Zahlen liefern können.

Der Bestand der Fluss-Seeschwalbe ist in Schleswig-Holstein bedroht. Zu schaffen machen ihr schwindende Lebensräume und Nesträuber wie Fuchs, Marder und Iltis. Die außerordentlich anmutige Küstenbewohnerin legt ihre Nester am Boden an. Dafür braucht die rund 30 cm große Seeschwalbe ungestörte, überflutungsfreie Kiesstrände – und die werden immer rarer. Um den Fluss-Seeschwalben einen geschützten Ort zum Aufziehen ihres Nachwuchs zu bieten, wurden im April 2021 Brutflöße in der Geltinger Birk installiert. Die Anschaffung der Brutinseln wurde über die IB.SH-Spendenplattform ermöglicht: Für das Spendenprojekt der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein konnten im letzten Jahr 5.080,00 Euro Spenden gesammelt werden.

Ansprechpartner

Portrait von Jana Möglich

Jana Möglich

Plattform-Managerin von WIR BEWEGEN.SH
0431 9905-3710
Portrait von Kerstin Prüß

Kerstin Prüß

Projektbetreuung WIR BEWEGEN.SH
0431 9905-3085