Weitere Aufstockung des Seed- und Start-up-Fonds II

Mithilfe der REACT-EU-Mittel werden bis Ende Juni 2023 weitere 6 Millionen Euro über den Seed- und Start-up-Fonds II zur Finanzierung von Beteiligungskapital zur Verfügung gestellt.


Der Seed- und Start-up-Fonds II stellt Beteiligungskapital für Ausgründungen aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen sowie innovative Neugründungen kleiner und mittlerer Unternehmen in Schleswig-Holstein zur Verfügung. Das 2015 gemeinsam durch die IB.SH, die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH und dem Land S-H aufgelegte Finanzierungsinstrument wird auf Grund der guten Nachfrage und der anhaltenden Corona-Pandemie ein weiteres Mal aufgestockt.

Mit Hilfe der europäischen Initiative REACT-EU will die EU-Kommission zur Unterstützung der Krisenbewältigung im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie und ihrer sozialen Folgen und der Vorbereitung einer grünen, digitalen und stabilen Erholung der Wirtschaft (REACT-EU) den Mitgliedstaaten und Regionen zusätzliche Mittel zur Bewältigung der Corona-Pandemie bereitstellen.
Bis Ende Juni 2023 werden mithilfe dieser REACT-EU-Mittel weitere 6 Mio. EUR über den Seed- und Start-up-Fonds II zur Finanzierung von Beteiligungskapital zur Verfügung gestellt. Die Institute so wie das Land leisten damit einen Beitrag zur weiteren Stärkung der Gründerkultur in Schleswig-Holstein. 

Bei Fragen hilft

Portrait von Christian Plenge

Christian Plenge

Leiter Firmenkunden Eigenkapitalprodukte/EFRE-Fondsmanagement
0431 9905-3063