Erfolgreiche Interreg-Projekte aus Schleswig-Holstein: SEMPRE

Viele Interreg-Projekte im Ostseeraum, gefördert durch Interreg Baltic Sea Region, werden mit schleswig-holsteinischer Beteiligung umgesetzt - so auch das Projekt SEMPRE.


Unter der Leitung der Diakonie Schleswig-Holstein setzte das Projekt SEMPRE 3,8 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung ein, um Wohltätigkeitsorganisationen, Ausbildern und Universitäten sowie sozialen Diensten in benachteiligten ländlichen Gebieten des Ostseeraums eine neue Rolle zu geben: Sie sollen Menschen in Not stärken, mit ihrer Situation selbst umzugehen anstatt nur Hilfe anzunehmen.

Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter mussten sich zuerst theoretisch fit machen. Sie befassten sich mit dem „Social Business Model Canvas“ oder der „Theorie des Wandels“. So gerüstet können sie Alleinerziehende, Behinderte oder Migrantinnen und Migranten in die Entwicklung und Erprobung neuer Ideen für soziale Dienstleistungen einbeziehen. 30 Mikroprojekte in acht Ländern waren das Ergebnis des Projekts. Sie brachten älteren Menschen, Migranten, Alleinerziehenden und anderen bedürftigen Gruppen Erfolgserlebnisse und die Hoffnung ihr Leben selbst managen zu können.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit wird im Projekt SEMPRE ACCELERATORS fortgesetzt. Hier konzentrieren sich die Partner auf acht der vielversprechendsten Mikroprojekte aus SEMPRE. Sie verwandeln die Mikroprojekte in erfolgreiche, sich selbst tragende soziale Start-ups, die konsequent Dienstleistungen und/oder Produkte auf den lokalen und regionalen Märkten des Ostseeraums anbieten. Das Projekt, ebenfalls unter Federführung der Diakonie Schleswig-Holstein, läuft bis Juli 2021.

Mehr Information zu den Projekten SEMPRE und SEMPRE ACCELERATORS (in Englisch)

Kontakt

Interreg Baltic Sea Region

Verwaltungsbehörde (MA) / Programmsekretariat (JS), Grubenstraße 20, 18055 Rostock

0381 45484-5281