Beginn des Antragsverfahrens für den fünften Ideenwettbewerb „Neue Wege in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung“


Die Landesregierung Schleswig-Holstein unterstützt im Rahmen des Arbeitsmarktprogramms „Landesprogramm Arbeit“ mit Landesmitteln und Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) die Durchführung von Modellprojekten zur Integration von Langzeitarbeitslosen in den ersten Arbeitsmarkt mit der Aktion „Neue Wege in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung“.

Im Rahmen des 5. Ideenwettbewerbs sollen Projekte gefördert werden, deren Konzepte in besonderer Weise geeignet sind, eine erfolgreiche Integration von langzeitarbeitslosen Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund in den Arbeitsmarkt des Landes Schleswig-Holstein zu erreichen. Die Projekte stehen auch im Inland geborenen Menschen mit Migrationshintergrund offen.
 
Auf der Basis eines ausführlichen Assessments sollen individuelle Interessen und Potenziale der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erkannt und passgenaue Hilfestellungen und Qualifizierungen durchgeführt werden. Den Teilnehmenden soll dabei ausführlich Gelegenheit gegeben werden, fachliche Kenntnisse und Fertigkeiten aufzufrischen oder neu zu erwerben.

Die Anträge können bis zum 29.06.2018, 12.00 Uhr, bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein, Frau Kerstin Simon, Fleethörn 29 – 31, 24103 Kiel, eingereicht werden.

Weitere Informationen sowie das Antragsformular dieses Ideenwettbewerbes können unter www.ib-sh.de/lpa-b1 abgerufen werden.

Redaktionsteam

Matthias Günther

Matthias Günther

stellvertretender Pressesprecher
0431 9905-3481
Dr. Gabriele Andersen

Dr. Gabriele Andersen

stellvertretende Pressesprecherin
0431 9905-2723