12. Ausgabe des EU Access City Award

Der 12. Access City Award Wettbewerb ist jetzt offen für Bewerbungen. Der Preis zeichnet Städte aus, die sich besonders um Barrierefreiheit und Inklusion für Menschen mit Behinderungen bemüht haben.


Bis zum 8. September 2021 können sich Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern um den 12. Access City Award bewerben. Die Gewinner des 1., 2. und 3. Platzes erhalten Preise in Höhe von 150.000 Euro, 120.000 Euro und 80.000 Euro. 2021 ist das Europäische Jahr der Schiene. Deshalb wird die EU eine Stadt besonders auszeichnen, die herausragende Anstrengungen unternommen hat, um ihre Bahnhöfe für alle zugänglich zu machen. Jönköping in Schweden hat den Access City Award im letzten Jahr gewonnen. 

Die Preisträger werden auf der Konferenz zum Europäischen Tag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember 2021 bekannt gegeben. 

Weitere Informationen zum Preis und zur Bewerbung

Kommunale Förderberatung

Portrait von Stefan Müller

Stefan Müller

IB.SH Förderberatung Kommunen
0431 9905-3263
Portrait von Cornelia Pankratz

Cornelia Pankratz

IB.SH Förderberatung Kommunen
0431 9905-2502