Modernisierungszuschuss für private Vermieter

  • Zuschusshöhe: 20 % der förderfähigen Kosten, maximal 5.000 Euro je Wohneinheit
  • Ihre Energieeinsparung und Barrierereduzierung

Das Land Schleswig-Holstein unterstützt Wohnungs- und Hausbesitzer bei Maßnahmen zur Energieeinsparung und zur Barrierereduzierung mit einem Zuschuss.


Im Zuschussprogramm für private Vermieterinnen oder Vermieter und Selbstnutzerinnen oder Selbstnutzer können keine Anträge mehr gestellt werden. Die zur Verfügung gestellten Mittel sind aufgebraucht. 
  
Bereits durch die IB.SH erteilte Zusagen sind von einem Antragsstopp nicht berührt. Die dafür erforderlichen Mittel sind für die Auszahlung Ihres Zuschusses reserviert. Sie können Ihr Vorhaben durchführen beziehungsweise nach erfolgreicher Durchführung die Auszahlung bis spätestens zum in Ihrem Bescheid genannten Termin beantragen.

Wer wird gefördert?

  • private Vermieter mit einem Wohnungsbestand von max. 20 zu vermietenden Wohnungen

Was wird gefördert?

  • Durchführung energetischer Maßnahmen zur CO2-Einsparung von mindestens 20 %
  • Anschluss an eine energieeffiziente Nah- oder Fernwärmeversorgung. Genaueres zu den Anforderungen finden Sie in den „Informationen zum Zuschuss für private Vermieter“ (siehe Downloads). 
  • Umsetzung barrierereduzierender Maßnahmen

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

  • Das Investitionsvolumen beträgt mindestens 5.000 EUR für jede zu modernisierende Wohnung.
  • Ihre Immobilie liegt in einem der folgenden Orte:
    Ahrensburg
    Ammersbek
    Bartgeheide
    Barsbüttel
    Glinde
    Halstenbek
    Helgoland
    Hörnum
    Kampen
    Kiel
    List
    Nebel
    Norderstedt
    Sylt
    Wedel
    Wenningstedt-Braderup
    Wentorf (Kreis Hzgt. Lauenburg)
    Wyk auf Föhr
  • Es gibt weitere Gebiete, in denen eine Zuschussforderung möglich ist. Genaueres finden Sie in den „Informationen zum Zuschuss für private Vermieter“ (siehe Downloads).

In welcher Höhe wird gefördert?

  • Die Zuschusshöhe betragt 20 % der förderfähigen Kosten, max. 5.000 EUR je Wohneinheit. Der Zuschuss wird nach Fertigstellung der Maßnahmen in einer Summe ausgezahlt.
  • Eine Kombination des Zuschusses mit allen Darlehen der KfW und IB.SH ist möglich.

Was ist noch wichtig?

  • Sofern Sie energetische Maßnahmen planen, müssen Sie vor einer Antragstellung einen Sachverständigen einschalten, der zur Ausstellung von Energieausweisen nach § 21 Energieeinsparverordnung (EnEV) berechtigt ist. Genaueres finden Sie in den „Informationen zum Zuschuss für private Vermieter“ (siehe Downloads). 
  • Der Zuschuss muss vor Beginn der Maßnahme beantragt und bewilligt werden.

Wie ist Ihr Weg zur Förderung?

Bitte nehmen Sie Kontakt zu unseren Beratern für den Mietwohnungsbau auf. Diese beraten Sie gern bzgl. des Modernisierungszuschusses für private Vermieter.

Als Mitglied von Haus & Grund oder vom Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig-Holstein e.V. können Sie sich alternativ auch durch den jeweiligen Verein beraten lassen.