IB.SH Schleswig-Holstein Darlehen - Sonderprogramm Gewässerschutz

  • Zinsgünstige Refinanzierungsmittel der IB.SH
  • Sollzinsbindungen von bis zu 20 Jahren
  • Laufzeiten von bis zu 30 Jahren

Mit dem IB.SH Schleswig-Holstein Darlehen Gewässerschutz erhalten Sie als Hausbank zinsgünstige Refinanzierungsmittel zur Unterstützung landwirtschaftlicher Betriebe, Betreiber von Biomasseanlagen und Lohnunternehmen im Bereich Nährstoffmanagement ab einem Antragsvolumen von 25.000 Euro. Mit Zinsbindungen von bis zu 20 Jahren und einer Laufzeit von bis zu 30 Jahren gestalten Sie die Finanzierungswünsche Ihrer Kunden flexibel und geben den aus der Refinanzierung gewonnenen Zinsvorteil weiter.


Was sind Ihre Vorteile?

  •  Zinsgünstige Refinanzierungsmittel der IB.SH
  • Sollzinsbindungen von bis zu 20 Jahren
  • Laufzeiten von bis zu 30 Jahren
  • Standardkonditionstableau
  • Antragstellung auch nach Vorhabensbeginn

Wer wird gefördert?

  • Landwirtschaftliche Betriebe (Primärerzeugung, Verarbeitung und Vermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse)
  • Betreiber von Biomasseanlagen
  • Lohnunternehmen

mit Firmensitz oder Investitionstätigkeit in Schleswig-Holstein

Was wird gefördert?

  • Investitionen u.a. in den Bereichen Nährstoffmanagement, Ausbringungstechnik sowie Lagerung, Aufbereitung und Transport von Wirtschaftsdünger / Gärresten

Wie wird gefördert?

  • Höhe ab 25.000 Euro pro Aktivgeschäft
  • Zinsbindung: 3 - 20 Jahre frei wählbar
  • Laufzeiten von bis zu 30 Jahren, 1 Tilgungsfreijahr
  • Auszahlung: 100 % in maximal 3 Teilbeträgen (nach Abruf)
  • Ratendarlehen mit viertel- und halbjährlichen Leistungsterminen
  • Bereitstellungsprovision: 0,15 % pro Monat ab 1 Monat nach Darlehenszusage
  • Vorfälligkeits-/Nichtabnahmeentschädigung bei vorzeitiger Rückzahlung/Nichtabnahme
  • Abtretung der Enddarlehensnehmerforderung an die IB.SH
  • Weitergabe des Zinsvorteils an Ihre Kunden durch das „Risikogerechte Zinssystem“ der KfW mit einer Maximalmarge, die alle Kosten und Gebühren abdeckt (für Kunden ohne Rating wird eine Höchstmarge festgelegt)
  • Keine Umschuldung

Wie ist Ihr Weg zur Förderung?

  • Telefonische Absprache der Antragsdaten, schnell und unbürokratisch auf Basis des abgestimmten Mustervertrages

Ansprechpartner

Charlotte Egerland

Charlotte Egerland

Vertriebsassistenz Bundesförderung/Kreditinstitute
0431 9905-3014
Hendrik Ahuis

Hendrik Ahuis

Kundenbetreuer Bundesförderung/Kreditinstitute
0431 9905-3335
Jörn Schwerdtfeger

Jörn Schwerdtfeger

Firmenkundenbetreuer
Schwerpunkte Landwirtschaft/Biogas
0431 9905-3374

Downloads