Landesinvestitionsprogramm 2019-2022 zum Ausbau von Betreuungsplätzen in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege

  • Investitionen in bauliche Maßnahmen zur Schaffung zusätzlicher Betreuungsplätze
  • zusätzliche Betreuungsplätze in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege
  • Qualitätsverbesserung

Ziel des Landesinvestitionsprogramms 2019-2022 ist es, die Betreuungsangebote für Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege bedarfsgerecht auszubauen.


Gegenstand der Förderung

Die Zuwendungen werden  für Investitionen in bauliche Maßnahmen sowie zur Schaffung zusätzlicher Betreuungsplätze gewährt. 

Unterstützung durch die IB.SH 

Mit der Abwicklung dieser Zuwendungen wurde die IB.SH beauftragt. Die geltende Richtlinie, das Antragsformular sowie die Auszahlungsanforderung für die Beantragung der Mittel finden Sie als Download.

Hinweis 

Die kreisfreien Städte können für Maßnahmen bei denen sie selbst Träger, Eigentümer oder Bauträger  Anträge bei der IB.SH einreichen. Die Kreise können  die Zuwendungen, zwecks Weiterleitung an den Letztempfänger per Auszahlungsanforderung bei der IB.SH anfordern.