IB.SH


Content

Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau

Die duale Ausbildung zum Bankkaufmann / zur Bankkauffrau in der IB.SH dauert 3 Jahre und findet in Kiel statt. Berufsschulunterricht haben die Azubis in Form von Blockunterricht am RBZ Wirtschaft in Kiel. Ihre praktische Ausbildung umfasst viele abwechslungsreiche Ausbildungsfelder.

Das zeichnet Sie aus:

  • guter Realschulabschluss oder gutes Abitur
  • Engagement und Motivation
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an (finanz-)wirtschaftlichen Themen und der besonderen Aufgabenstellung der IB.SH
  • Gute Englischkenntnisse
  • digital-affin
  • aufgeschlossen gegenüber Veränderungen

Das bieten wir:

  • Mitarbeit an Projekten
  • Weiterbildungsmöglichkeiten in Form von Seminaren und Schulungen
  • ein gutes Betriebsklima, moderne Arbeitsplätze und eine hauseigene Kantine
  • Arbeitszeit von 39 Stunden/Woche, Gleitzeit und 30 Tage Urlaub
  • Attraktive Vergütung nach dem Bankentarif inkl.13. Gehalt in Form von "Weihnachtsgeld" und 14. Gehalt in Form von "leistungsorientierter Bezahlung"
  • Zuschuss zu Lernmaterial/Klassenfahrten
  • Vermögenswirksame Leistungen (Höchstsatz 40€)
  • sowie soziale Leistungen 
  • Umfangreiche Betreuung durch über 70 Ausbilder/innen
  • optimale Prüfungsvorbereitung
  • eigener Laptop
  • Möglichkeit der Teilnahme am Betriebssport und an After-Work-Workshops
  • Regelmäßige Betriebsfeste und Weihnachtsfeier
  • sehr gute Übernahmechancen

 

 


Wie bewerbe ich mich?

Welche Ausbildungs- und Studienplätze derzeit in unserem Hause offen sind, erfahren Sie in unserer Stellenbörse. Die Bewerbung erfolgt dann über unser Online-Bewerbungsportal.

Wie genau Sie sich um einen Ausbildungsplatz bei der IB.SH bewerben erfahren Sie hier.

Wie läuft die Ausbildung ab?

 Vor Ausbildungsbeginn:

  • Frühzeitiges Kennenlernen unter den Auszubildenden durch ein Kochevent

Ausbildungsstart:

  • Vier Kennenlernwochen mit verschiedenen Seminaren, Schulungen und Projektarbeit rüsten Sie optimal für den Berufseinstieg

Ausbildung:

  • Individueller und abwechslungsreicher Ausbildungs-/Einsatzplan (u. a. im Bereich Buchhaltung, im Marketing, in den Vertriebsbereichen und Marktfolgebereichen, in der IB.SH Energieagentur, in der Abteilung IB.SH Europa, im Bereich Aufstiegs-BAföG oder im Projektmanagement)
  • Ausbildungsaufenthalte in Wunschabteilungen möglich
  • Berufsschulunterricht in Form von Blockunterricht à 6 Wochen
  • Frühzeitige Vorbereitung auf die Abschlussprüfung durch zwei Lehrgänge an der Sparkassenakademie und über ein Online-Lernportal
  • Kennenlernen des Services und Zahlungsverkehrs durch einen kürzeren Einsatz in einer Sparkassenfiale
Wie geht es nach der Ausbildung weiter?

Nach gutem Abschluss Ihrer Ausbildung bieten wir Ihnen sehr gute Übernahmechancen in der IB.SH. Wir qualifizieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kontinuierlich weiter, z. B. besteht die Möglichkeit der Fortbildung zum/zur Bankfachwirt/in oder zum/zur Bankbetriebswirt/in.

Erfahrungen aus erster Hand: Unser Auszubildender Janosch Teegen berichtet

Ich bin Janosch (21) und habe nach meinem Abitur am 01.08.2017 die Ausbildung zum Bankkaufmann bei der IB.SH begonnen.

Nach dem Bewerbungsverfahren, das ich erfolgreich durchlaufen habe (Tipp: Schau dir vorab die Tätigkeiten und Aufgaben der IB.SH an), kam auch schon eine Einladung zu einem gemeinsamen Kochevent mit allen Azubis und unserer Ausbildungsleiterin, Susanne Horst. In lockerer Atmosphäre lernten wir uns näher kennen und konnten schon erste Fragen klären.

Die Ausbildung startete mit vier Einführungswochen, die gut strukturiert waren und uns den Berufseinstieg so leicht wie möglich gestaltet haben. (Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, schau doch mal hier.)

In den drei Jahren der Ausbildung durchlaufen wir die verschiedensten Bereiche. Ein Einsatz in einem Bereich dauert meistens 3-6 Wochen. Dabei haben wir im Bereich immer einen festen Ansprechpartner. In den ersten Monaten war ich bereits im Einkaufs- und Vertragsmanagement und in der Arbeitsmarkt-und Strukturförderung, bei der Fördergelder aus der EU verwendet werden. Als nächstes bin ich in einer Filiale der Förde Sparkasse eingesetzt, um auch den Zahlungsverkehr oder Beratungsgespräche mitzuerleben. Den Einsatz in einer Sparkassen Filiale durchläuft jeder Azubi. Dies ist meiner Meinung nach sehr sinnvoll. Außerdem nehmen wir an den Grundlehrgängen oder Verkaufstrainings der Förde Sparkasse teil. Der Ausbau unseres Fachwissens steht dabei an erster Stelle.

In den drei Jahren Ausbildungszeit haben wir sechs Schulblöcke à 6 Wochen, in denen wir theoretische Grundkenntnisse erlernen, um sie im alltäglichen Bankenbetrieb anwenden zu können. In den Hauptfächern Bankwirtschaftslehre, Allgemeine Wirtschaftslehre und Rechnungswesen erlernen wir am Regionalen Berufsbildungszentrum Wirtschaft in Kiel von Grund auf alle relevanten Kenntnisse.

Auch neben den regelmäßigen Azubitreffen (oft mit Vorträgen aus einem Fachbereich) oder den gemeinsamen Mittagessen in der hauseigenen Kantine treffen wir uns mal außerhalb der Arbeitszeiten und unternehmen etwas. Abschließend kann ich sagen: Ich bin bisher sehr zufrieden mit meiner Ausbildung und gerade die sehr guten Übernahmechancen runden das positive Bild ab.

Wir freuen uns darauf DICH kennenzulernen.

TOP