IB.SH

Content

Freiberufler und Selbstständige

Sie wollen Ihr Unternehmen erweitern oder erneuern?

Die IB.SH unterstützt Sie bei Ihren Vorhaben – sowohl bei Investitionen zur Expansion als auch bei Ersatzinvestitionen.

Die Förderlotsen der IB.SH informieren Sie unentgeltlich über mögliche Fördermittel und Finanzierungen durch Bund und Land.

Benötigen Sie eine Finanzierung bis 100.000 €, so können Sie Ihre Finanzierung direkt bei der IB.SH beantragen. Finanzierungen über 100.000 € begleitet die IB.SH zusammen mit Ihrer Hausbank (Investitionsdarlehen / Betriebsmitteldarlehen).

Ihr Förderfinder

Finden Sie schnell und einfach das für Sie passende Förderprogramm.

Förderlotsen der IB.SH

Die Förderlotsen beraten über optimale Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten des Landes, des Bundes und der EU. Auch Verbände und Kreditinstitute können sich für ihre Kunden beraten lassen. Die Beratung ist unverbindlich und unentgeltlich.

IB.SH Europa

IB.SH Europa ist Teil des "Enterprise Europe Network" und unterstützt und informiert speziell kleine und mittlere Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen und Hochschulen in allen Angelegenheiten der Europäischen Union.

IB.SH Mittelstandskredit

Mit dem IB.SH Mittelstandskredit finanzieren wir Existenzgründungen sowie Übernahmen und Festigungsvorhaben kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU).


IB.SH Mikrokredit

Das Programm unterstützt erfolgversprechende Existenzgründungs- und Festigungsvorhaben in Schleswig-Holstein. Das Darlehen IB.SH Mikrokredit wird aus Mitteln der IB.SH vergeben.

Gründungsstipendium Schleswig-Holstein

Das Stipendium soll Gründende an die unternehmerische Selbständigkeit heranführen. Gemeinsam mit der IB.SH und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft hat das Land Schleswig-Holstein für die nächsten vier Jahre 1 Mio. Euro für Gründungsstipendien bereitgestellt.

IB.SH Innovationsdarlehen

Mit dem IB.SH Innovationsdarlehen unterstützen wir gemeinsam mit Ihrer Hausbank Ihr innovatives Unternehmen in Schleswig-Holstein. Das Darlehen ist mit einer 70%igen Haftungsfreistellung für die Hausbank verbunden.


Investitionsdarlehen

Förderung der gewerblichen Wirtschaft durch Gewährung zinsgünstiger und langfristiger Investitionsdarlehen bei quotaler, möglichst gleichrangiger Aufteilung der Sicherheiten.

Betriebsmitteldarlehen

Förderung der gewerblichen Wirtschaft durch Verbesserung der Finanzstruktur mittelständischer Unternehmen.

KfW-Energieeffizienzprogramm

Das Förderprogramm unterstützt Energieeffizienzmaßnahmen gewerblicher Unternehmen mit zinsgünstigen Darlehen.


Landesprogramm Arbeit: Aktion A4 - Beratung Frau & Beruf

Die Erwerbsquote der Frauen in Schleswig-Holstein liegt immer noch deutlich unterhalb der Erwerbsquote der Männer. Die dauerhafte Beteiligung und die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am Arbeitsmarkt haben vor dem Hintergrund des langfristig sinkenden Potentials an Erwerbspersonen eine besondere Bedeutung. Die Aktion Frau & Beruf wird daher fortgesetzt.

Gründung und Nachfolge in Schleswig-Holstein

Gemeinsam mit der Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH (BB-SH) unterstützt das Produkt Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen sowie Unternehmensfestigungen.

MBG-Beteiligungen

Beteiligungen der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH.


Beratung der IB.SH Energieagentur zu den Themen Energie und Klimaschutz

Kompetente, bedarfsorientierte und individuelle Beratung in technischen, energiewirtschaftlichen sowie finanziellen Fragestellungen zu Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien.

KfW-Programm Erneuerbare Energien Standard

Das Förderprogramm ermöglicht eine zinsgünstige Finanzierung von Vorhaben zur Nutzung Erneuerbarer Energien zur Stromerzeugung und Strom- und Wärmeerzeugung in Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen.

KfW-Programm Erneuerbare Energien Premium

Das Förderprogramm unterstützt besonders förderungswürdige größere Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt mit zinsgünstigen Darlehen der KfW und mit Tilgungszuschüssen, die vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) finanziert werden.



TOP