IB.SH

Vorhaben
Kundengruppen

Content

Gesetz zur Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen, Kapitel II Finanzhilfen zur Verbesserung der Schulinfrastruktur

(Kommunalinvestitionsförderungsgesetz – KInvFG)

Mit dem KInvFG stellt der Bund finanzschwachen Kommunen – über die Länder – im Rahmen eines Sondervermögens im Zeitraum Juli 2015 bis Dezember 2022 insgesamt 3,5 Mrd. € zur Förderung ihrer Investitionstätigkeit zur Verfügung. Auf die Kommunen in Schleswig-Holstein entfällt dabei ein Anteil von rd. 99,7 Mio. €.

Gegenstand der Förderung

In Schleswig-Holstein werden die Zuwendungen für Investitionen zur Verbesserung der Schulinfrastruktur allgemeinbildender Schulen, Förderzentren und berufsbildender Schulen gewährt.

Unterstützung durch die IB.SH

Mit der Abwicklung dieser Zuwendungen wurde die IB.SH beauftragt. Das Gesetz, die geltenden Richtlinien und das Antragsformular für die Beantragung der Mittel finden Sie nachfolgend als Download.

Hinweis

Anträge können ab sofort bei der IB.SH eingereicht werden.

Ansprechpartnerin

Andrea Albrecht
Tel.: 0431 9905-2790
Fax:  0431 9905-6 2790
andrea.albrecht[at]ib-sh.de

Kapitel I: Richtlinie, Erstattungsunterlagen
Kapitel II: Richtlinie, Antrag, Erstattungsunterlagen

Ihr Förderfinder

Finden Sie schnell und einfach das für Sie passende Förderprogramm.

TOP