IB.SH


Content

02.11.2018

Landesweite Kampagne auf der IB.SH-Spendenplattform: Ströer stellt rund 250 Plakatflächen für das musiculum MOBIL bereit

Von links nach rechts: Anne Hermans (musiculum), Iris Petersen (Ströer Deutsche Städte Medien GmbH), Erk Westermann-Lammers (IB.SH), Dr. Philipp Nimmermann (Staatssekretär Finanzministerium) und Dr. Christof Ipsen (Sparkassen und Giroverband für Schleswig-Holstein)

 

Die von der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) im Auftrag des Landes betriebene Spendenplattform „WIR BEWEGEN.SH“ wirbt in diesem Monat landesweit mit Großplakaten um Unterstützerinnen und Unterstützer für gemeinnützige Projekte in Schleswig-Holstein. Das Medienhaus Ströer, Partner der Online-Spendenplattform, stellt dafür rund 250 Plakatflächen zur Verfügung. Auf den Plakaten wird am Beispiel des musiculum MOBIL für Spenden auf der Plattform www.wir.bewegen.sh geworben. Das Projekt benötigt 8.000 Euro für sein kreatives Bildungsangebot für Kinder und wird von den schleswig-holsteinischen Sparkassen – Premium-Partner der IB.SH-Spendenplattform – unterstützt.

Die Plakate werden im ganzen Land sowohl in allen großen Städten des Landes als auch in vielen kleineren Orten zu sehen sein. Das erste Großflächen-Plakat wurde heute (02.11.2018) in Kiel geklebt. „Wir unterstützen die IB.SH-Spendenplattform mit dem, was wir gut können: Aufmerksamkeit über unsere großformatigen Werbeflächen erzeugen, damit kleine gemeinnützige Projekte aus der Region noch erfolgreicher sein können“, erklärte Iris Petersen, Niederlassungsleiterin in Kiel der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH.

„Die Spendenplattform stärkt das Ehrenamt in Schleswig-Holstein. Es war richtig, der Plattform Zeit zu geben, sich zu etablieren. Ich freue mich, dass Ströer Media die Großflächen zur Verfügung stellt, um die Plattform noch bekannter zu machen“, sagte Finanzstaatssekretär Dr. Philipp Nimmermann. Das Land beteiligt sich mit jährlich 100.000 Euro an der Unterhaltung der Plattform.

„Bisher haben wir für insgesamt 211 Projekte auf der IB.SH-Spendenplattform schon knapp 440.000 Euro auszahlen können. Mit der jetzt startenden Kampagne wollen wir erreichen, dass noch mehr gute Ideen für gemeinnützige Projekte über unsere Plattform die Chance bekommen, umgesetzt zu werden“, erklärte der IB.SH-Vorstandesvorsitzende Erk Westermann-Lammers. Die IB.SH betreibt die Online-Plattform im Auftrag des Landes seit März 2015. Unter www.wir-bewegen.sh können große und kleine Geldbeträge für die verschiedensten Projekte gespendet  oder eigene ehrenamtliche Projekte eingestellt werden.

Mit dem Projekt „musiculum MOBIL“ wird auf den Plakaten beispielhaft eines der gemeinnützigen Vorhaben dargestellt, die derzeit auf der IB.SH-Spendenplattform um Spendengelder werben. Es handelt sich um einen großen bunten Transporter, der mit mehr als 80 Musikinstrumenten, Musikspielen und Klangexponaten ausgestattet ist. Er besucht Kindertagesstätten in ganz Schleswig-Holstein. „Wir wollen damit das Interesse der Kinder an Musik wecken sowie ihre Neugier, Kreativität und Fantasie anregen – gerade auch im ländlichen Raum und bei Kindern unterschiedlicher Herkunft. Mit der angestrebten Spendensumme von 8.000 Euro können wir Personal- und Fahrtkosten für die nächsten 20 Einsätze abdecken“, sagte musiculum-Geschäftsführerin Anne Hermans.

Premium-Partner der Spendenplattform und Förderer des musiculum MOBILS sind die schleswig-holsteinischen Sparkassen. Der stellvertretende Verbandsgeschäftsführer des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein Dr. Christof Ipsen sagte: „Die Sparkassen unterstützen Projekte auf der IB.SH-Spendenplattform wie das musiculum MOBIL mit großem Einsatz und spenden pro Jahr rund 50.000 Euro für Projekte auf der Plattform. Wir freuen uns, dass sich auch andere Unternehmen engagieren, um solch tolle Vorhaben im Land weiter voranzubringen.“

Im Rahmen des Paten- und Partnerprogramms für die IB.SH-Spendenplattform können Unternehmen, Organisationen oder Verbände als Pate ein konkretes Spendenprojekt unterstützen oder sich – wie jetzt Ströer – als Partner der Plattform engagieren. Das Partnermodell kann individuell ausgestaltet werden. Partner sind auch der Landessportverband, die Stadtwerke Neumünster, NordwestLotto und die Firma Volunt.

 

Pressekontakt

Birgit Rapior 
Pressesprecherin 
Tel.: 0431 9905-3448 
Fax: 0431 9905-3344 
birgit.rapior[at]ib-sh.de

Matthias Günther 
stellv. Pressesprecher
Tel.: 0431 9905-3481 
Fax: 0431 9905-3344 
matthias.guenther[at]ib-sh.de

Dr. Gabriele Andersen
stellv. Pressesprecherin
Tel. (0431) 9905-2723
Fax (0431) 9905-3344
gabriele.wandersleb-andersen[at]ib-sh.de

TOP