IB.SH

Content

Unternehmen

Die IB.SH unterstützt Ihr Unternehmen – sowohl bei Investitionen zur Expansion als auch bei Ersatzinvestitionen.

Die Förderlotsen der IB.SH informieren unentgeltlich über mögliche Fördermittel und Finanzierungen durch Bund und Land.

Sofern Sie für Ihr Unternehmen eine Finanzierung bis 100.000 € benötigen, so können Sie diese direkt bei der IB.SH beantragen (IB.SH Starthilfedarlehen und IB.SH Mikrokredit für Unternehmen bis drei Jahre, ab drei Jahren IB.SH Wachstumsdarlehen kleine Unternehmen). Finanzierungen über 100.000 € begleitet die IB.SH zusammen mit Ihrer Hausbank (Investitionsdarlehen / Betriebsmitteldarlehen). Sofern Sie hierfür zusätzliches Eigenkapital benötigen, bieten Ihnen die EFRE-Fonds der IB.SH (Beteiligungsfonds für KMUSeed- und Start-up-Fonds II) und der Mittelstandsfonds Schleswig-Holstein eine weitere Finanzierungsalternative.

Sie möchten den Energieverbrauch Ihres Unternehmens senken?

Die IB.SH unterstützt Sie bei diesem Vorhaben: die Förderlotsen der IB.SH kennen alle Fördermittel und Finanzierungsangebote des Bundes und des Landes, zusätzlich steht Ihnen die IB.SH Energieagentur bei energiewirtschaftlichen Fragestellungen zur Seite.

Ihr Förderfinder

Finden Sie schnell und einfach das für Sie passende Förderprogramm.

Förderlotsen der IB.SH

Die Förderlotsen beraten über optimale Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten des Landes, des Bundes und der EU. Auch Verbände und Kreditinstitute können sich für ihre Kunden beraten lassen. Die Beratung ist unverbindlich und unentgeltlich.

IB.SH Europa

IB.SH Europa ist Teil des "Enterprise Europe Network" und unterstützt und informiert speziell kleine und mittlere Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen und Hochschulen in allen Angelegenheiten der Europäischen Union.

IB.SH Starthilfedarlehen

Das Programm unterstützt erfolgversprechende Existenzgründungs- und Festigungsvorhaben in Schleswig-Holstein. Es werden sowohl Darlehen aus Kreditmitteln der KfW Mittelstandsbank als auch Darlehen aus Mitteln der IB.SH vergeben.


IB.SH Mikrokredit

Das Programm unterstützt erfolgversprechende Existenzgründungs- und Festigungsvorhaben in Schleswig-Holstein. Das Darlehen IB.SH Mikrokredit wird aus Mitteln der IB.SH vergeben.

Investitionsdarlehen

Förderung der gewerblichen Wirtschaft durch Gewährung zinsgünstiger und langfristiger Investitionsdarlehen bei quotaler, möglichst gleichrangiger Aufteilung der Sicherheiten.

Betriebsmitteldarlehen

Förderung der gewerblichen Wirtschaft durch Verbesserung der Finanzstruktur mittelständischer Unternehmen.


IB.SH Wachstumsdarlehen kleine Unternehmen

Im Rahmen dieses Förderprogramms finanziert die IB.SH kleine Unternehmen. Zur Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln (Liquidität) werde Kredite in Höhe von 25.000 EUR bis 100.000 EUR vergeben.

IB.SH Wachstumsdarlehen kleine und mittlere Unternehmen

Die IB.SH unterstützt im Rahmen dieses Förderprogramms kleine und mittlere Unternhmen. Zur Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln (Liquidität) werden Kredite in Höhe von 50.000 EUR bis 200.000 EUR vergeben.

Gründung und Nachfolge in Schleswig-Holstein

Gemeinsam mit der Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH (BB-SH) unterstützt das Produkt Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen sowie Unternehmensfestigungen.


Beteiligungsfonds für KMU

Der Beteiligungsfonds für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stellt Ihrem Unternehmen wirtschaftliches Eigenkapital zur Verfügung. Das über den Fonds bereitgestellte Beteiligungskapital kann sowohl zur Finanzierung von Maßnahmen zur Unternehmensgründung oder Unternehmenserweiterung als auch zur Nachfolgefinanzierung genutzt werden.

Seed- und Start-up-Fonds II

Ziel des Seed- und Start-up Fonds II ist die Bereitstellung von Beteiligungskapital, insbesondere für Ausgründungen aus Hochschulen, aus Forschungseinrichtungen und aus Unternehmen mit forschungs-, entwicklungs- oder wissenschaftsbasierten Aktivitäten.

Mittelstandsfonds Schleswig-Holstein (MSH)

Bereitstellung von Beteiligungskapital für etablierte mittelständische Unternehmen mit Sitz in Schleswig-Holstein oder für in Schleswig-Holstein investierende Unternehmen.


MBG-Beteiligungen

Beteiligungen der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH.

IB.SH Innovationsdarlehen

Mit dem IB.SH Innovationsdarlehen unterstützen wir gemeinsam mit Ihrer Hausbank Ihr innovatives Unternehmen in Schleswig-Holstein. Das Darlehen ist mit einer 70%igen Haftungsfreistellung für die Hausbank verbunden.

Landesprogramm Wirtschaft (2014-2020): Einzelbetriebliche Investitionsförderung sowie Energetische Optimierung KMU

Information des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein zum Inkrafttreten des neuen GRW-Koordinierungsrahmens am 1. Juli 2014.


Aufstiegs-BAföG

Aufstiegsfortbildungsmaßnahmen in allen Wirtschaftsbereichen.

Beratung der IB.SH Energieagentur zu den Themen Energie und Klimaschutz

Kompetente, bedarfsorientierte und individuelle Beratung in technischen, energiewirtschaftlichen sowie finanziellen Fragestellungen zu Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien.

KfW-Programm Erneuerbare Energien Standard

Das Förderprogramm ermöglicht eine zinsgünstige Finanzierung von Vorhaben zur Nutzung Erneuerbarer Energien zur Stromerzeugung und Strom- und Wärmeerzeugung in Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen.


KfW-Programm Erneuerbare Energien Premium

Das Förderprogramm unterstützt besonders förderungswürdige größere Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt mit zinsgünstigen Darlehen der KfW und mit Tilgungszuschüssen, die vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) finanziert werden.

KfW-Energieeffizienzprogramm

Das Förderprogramm unterstützt Energieeffizienzmaßnahmen gewerblicher Unternehmen mit zinsgünstigen Darlehen.

IB.SH Breitband-Förderdarlehen Unternehmen

Mit dem zinsvergünstigten IB.SH Breitband-Förderdarlehen Unternehmen fördert die IB.SH die Finanzierung einer flächendeckenden Versorgung mit leistungsfähigen Internetanschlüssen in Schleswig-Holstein. Die Förderung kann sowohl für die Finanzierung passiver Netze als auch aktiver Technik oder in Kombination beantragt werden.



TOP