IB.SH

Content

Bauland bereitstellen

Die IB.SH fördert den Erwerb und die Erschließung von Bauland zu wohnungswirtschaftlichen Zwecken. Die Gemeinde tritt der Investitionsbank Schleswig-Holstein ihre Forderungen gegen die Erwerber der baureifen Grundstücke ab. Als Gegenleistung erhält die Gemeinde die später zu erwartenden Verkaufserlöse sofort mit einem Zinsabschlag. Für die Kommune bedeutet dies, dass der Verkauf der zukünftig fälligen Forderungen an die Investitionsbank keine Belastung ihres Verwaltungshaushaltes begründet.

Ihr Förderfinder

Finden Sie schnell und einfach das für Sie passende Förderprogramm.

Förderberatung für Kommunen und kommunalnahe Unternehmen

Die IB.SH unterstützt Kommunen und kommunalnahe Unternehmen bei öffentlichen Infrastrukturmaßnahmen mit einer individuellen Beratung. Die IB.SH Kundenbetreuer informieren Sie z.B. über Möglichkeiten der Beschaffung von Fördermitteln oder der Kooperation mit Ihrer Hausbank.

Baulandentwicklung (Forderungskauf)

Gefördert werden der Erwerb und die Erschließung von Bauland zu wohnungswirtschaftlichen Zwecken.

Kommunalkredite

Kredite für Kommunen (Gemeinden, Ämter, Städte, Kreise, Zweckverbände), kommunale Unternehmen, Projektgesellschaften sowie private Unternehmen im Rahmen von Breitbandprojekten


Kredite aus dem Kommunalen Investitionsfonds des Landes Schleswig-Holstein

Gefördert werden Maßnahmen zur Verbesserung der kommunalen Infrastruktur. Die Ratenkredite und Zuschüsse, auf die kein Rechtsanspruch besteht, dienen zur Teilfinanzierung des kommunalen Eigenanteils und können auch zur Zwischenfinanzierung gewährt werden. Die zinsvergünstigten KIF-Ratenkredite und Zuschüsse sollen den Empfänger entlasten, nicht jedoch Dritte begünstigen.


TOP