IB.SH

Content

Die IB.SH - Ihre Förderbank im Norden

Wenn Sie in Schleswig-Holstein etwas bewegen wollen, ist die IB.SH Ihr Ansprechpartner.


Die IB.SH - das zentrale Förderinstitut des Landes - berät, fördert und finanziert Unternehmen, Privatpersonen und Kommunen in Schleswig-Holstein.

Erfahren Sie mehr über die IB.SH

Ihr Förderfinder

Finden Sie schnell und einfach das für Sie passende Förderprogramm.

Leistungen für Kreditinstitute

Bild Beratungsgespräch

Ansprechpersonen, Konditionen und
Produkte speziell für unsere Partner bei
den Banken und Sparkassen

Mehr Informationen

Aktuell

30.01.2015

Termin

24. Nordfriesischer Existenzgründungstag

im Nordfriesischen Innovations-Center (NIC) in Niebüll. Die Förderlotsen der IB.SH sind auch mit dabei.

22.01.2015

Presseinformation

„Selbstständig werden in Schleswig-Holstein“

Neuauflage des Ratgebers für Existenzgründerinnen und -gründer

20.01.2015

Presseinformation

Land beschließt 360-Millionen-Wohnraumförderungsprogramm

Stefan Studt: Aktive Wohnungspolitik bleibt staatliche Daueraufgabe

Alle Presseinformationen         Alle Termine           Pressekontakt


Das Meister-BAföG unterstützt die Erweiterung und den Ausbau beruflicher Qualifizierung und stärkt damit die Fortbildungsmotivation des Fachkräftenachwuchses.

Mehr Informationen

Unsere kompetente Beratung zu einer bereits bestehenden Finanzierung bei der IB.SH.

Mehr Informationen

Förderlotsen der IB.SH

Die Förderlotsen der IB.SH beraten schleswig-holsteinische Existenzgründerinnen und -gründer, Unternehmen und freiberuflich Tätige unentgeltlich über Fördermöglichkeiten.

Mehr Informationen


Logo Landesprogramm Arbeit: Gefördert durch die Europäische Union, Europäischer Sozialfonds (ESF) und das Land Schleswig-Holstein

Das "Zukunftsprogramm Arbeit" wird für die Förderperiode 2014-2020 vom "Landesprogramm Arbeit" abgelöst. Die Programmbestandteile können auf den Seiten der IB.SH eingesehen werden.

Mehr Informationen

Logo Landesprogramm Wirtschaft

Das "Landesprogramm Wirtschaft" ist das Wirtschaftsförderprogramm des Landes für die Förderperiode 2014-2020 und löst das "Zukunftsprogramm Wirtschaft" ab.

Mehr Informationen


TOP