IB.SH


Content

Ausbildung zum Bachelor

Ausbildung zum Bachelor of Science (Duales Modell)

  • Duales Modell an der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein (Kiel)
  • Wirtschaftsinformatik
  • 6 Semester (3 Jahre)
    - Je 10 Wochen
    - Abschlussarbeit Bachelor-Thesis
  • Zusätzliche Prüfung zum Informatikkaufmann/-frau

Mehr zum Thema Ausbildung zum Bachelor of Science (Duales Modell) finden Sie hier.

 

Ausbildung zum Bachelor of Arts (Duales Modell)

  • Duales Modell an der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein (Kiel)
  • Betriebswirtschaft (BWL)
  • 6 Semester (3 Jahre)
    - Je 10 Wochen
    - Abschlussarbeit Bachelor-Thesis
  • Zusätzlich Prüfung zum Bankkaufmann/-frau

Mehr zum Thema Ausbildung zum Bachelor of Arts (Duales Modell) finden Sie hier.

 

Vorteile der Ausbildung zum Bachelor of Arts (Duales Modell)

  • Kurzes und kompaktes Studium in kleinen Studiengruppen
  • Möglichkeit zu weiteren Seminarzertifikaten an der BA
  • Verknüpfung von Studium und Praxis in der IB.SH
  • Ausbildungsvergütung während des gesamten Studiums
Lerne uns kennen – Alena, Gesche, Simon und Torben, zukünftige Bachelor of Arts und Bankkaufleute

Wir sind Alena (20), Gesche (22), Simon (19) und Torben (21) und haben nach unserem Abitur am 01.08.2013 das duale Studium zum Bachelor of Arts begonnen. Zeitgleich zum BWL-Studium haben wir unsere Ausbildung zum Bankkaufmann / zur Bankkauffrau in der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) begonnen.

Im ersten Monat unserer Ausbildung haben wir viele Seminare zu verschiedensten Themen besucht, um grundlegende Fähigkeiten für die Ausbildung zu lernen und den Zusammenhalt untereinander und zu den anderen Azubis in der Bank zu festigen. Damit haben wir die Bank schon vor unserem ersten  Einsatz in einer Abteilung gut kennen gelernt, wodurch uns der Einstieg ins Berufsleben enorm erleichtert wurde.

Die Ausbildung in der IB.SH zeichnet sich durch Einsätze in den diversen Abteilungen aus. Von den in ganz Schleswig-Holstein verteilten IB.SH-Büros bis zu internen Abteilungen wie dem Marketing oder dem Controlling gibt es viele interessante Ausbildungsstationen. Auf unsere Wünsche hinsichtlich bestimmter Aufenthaltsorte wird dabei eingegangen.

Unser Studium findet an der Wirtschaftsakademie (WAK) in Kiel statt. Es besteht aus sechs Semestern, die jeweils 10 Wochen lang sind und mit einer einwöchigen Klausurphase enden. Besonders interessant ist diese Form des Studiums für uns, da wir so Theorie und Praxis verknüpfen können. Lehrinhalte werden direkt im Unternehmen angewandt, was zu einem besseren Verständnis der theoretischen Studieninhalte führt.

Wir werden im Studium zusätzlich von der IB.SH durch verschiedene Angebote unterstützt. Dazu gehören die anteilige Übernahme der Studiengebühren, die Möglichkeit im Unternehmen Hausarbeiten zu recherchieren sowie kostenfreie Weiterbildungsmöglichkeiten über die WAK.

Die Ausbildung wird durch die Kooperation mit der Sparkassenakademie abgerundet. Im Grund- und Abschlusslehrgang erlernen wir grundlegende Fähigkeiten eines Bankkaufmanns im Privatkundengeschäft. Diese können wir in einem vierwöchigen Filialeinsatz vertiefen. Zur Vorbereitung auf die IHK Abschlussprüfung stehen uns außerdem Fernstudienbriefe zur Verfügung.

Insgesamt sind wir mit unserem dualen Studium in der IB.SH sehr glücklich. Dabei spielt das großgeschriebene Miteinander der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine wichtige Rolle. Auch durch die regelmäßigen Azubitreffen und besondere Veranstaltungen wie die Teilnahme am Drachenbootrennen 2013 fühlen wir uns sehr wohl. Zwar ist der Zeitaufwand für ein duales Studium hoch, jedoch sind wir weiterhin fest davon überzeugt, dass diese Ausbildungsform uns die besten Chancen für die Zukunft bietet und wir somit die richtige Wahl getroffen haben.

Lerne uns kennen - Jannika und Marcel, angehende Bachelor of Science (Wirtschaftsinformatik)

Wir machen bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) unsere duale Ausbildung zum Bachelor of Science im Studiengang Wirtschaftsinformatik. Wir, das sind: Ich, Jannika 21 Jahre, habe nach meinem bestandenen Abitur im August 2012 mein duales Studium gestartet und bin jetzt im zweiten Ausbildungsjahr und ich, Marcel 19 Jahre, nach bestandenem Abitur 2013 nun im ersten Ausbildungsjahr.

Für eine duale Ausbildung haben wir uns entschieden, um theoretisch vermittelte Grundlagen mit Erfahrungen und Lehrinhalten aus der Praxis zu verbinden. Zudem können wir so nach unserer Ausbildung nicht nur den Abschluss als Informatikkaufmann und Informatikkauffrau vorweisen, sondern auch den akademischen Titel als Bachelor of Science.

Den theoretischen Anteil der Ausbildung absolvieren wir an der Berufsakademie Kiel der Wirtschaftsakademie Kiel. In 6 Semesterblöcken à 10 Wochen wird nicht nur Theorie über in der Arbeitswelt nötige Prozesse vermittelt, sondern auch Kompetenzen, die einem nicht nur bei der Anfertigung der Abschlussthesis helfen. Das schulisch geprägte Lernen in kleinen Studiengruppen ermöglicht einen einfachen Einstieg und eine bessere individuelle Förderung für jeden.

Der Start in die Arbeitswelt - und damit der praktische Anteil - wird durch die in der IB.SH üblichen Einführungswochen erleichtert. Hierbei werden erste Bereiche vorgestellt, Grundkenntnisse im Umgang mit EDV erneuert bzw. vermittelt, Verhaltensratschläge in Seminaren erarbeitet, sowie ein erstes Kennenlernen innerhalb des Ausbildungsjahrgangs gefördert.
Anschließend beginnt die interne IT-Abteilung. Hier verbringen wir die meiste unserer Praxiszeit und lernen von A wie ABAP bis Z wie Zertificon nicht nur das Soft- und Hardwareumfeld, sondern auch Anforderungs- und Prozessmanagement kennen, um nur einen kleinen Teil der abwechslungsreichen Tätigkeiten zu nennen.

Besonders hervorzuheben ist das sehr familiäre Arbeitsverhältnis innerhalb der Abteilungen und der Ausbildungsjahrgänge. Trotz der Größe der IB.SH ist das Miteinander stets im Vordergrund und auch außerbetriebliche Aktivitäten können wahrgenommen werden. Nicht nur die fordernden Aufgaben sondern auch gute Aussichten auf Übernahme bei entsprechender Leistung stellen einen großen Ansporn dar.

Lerne uns kennen - Christopher und Mathis, zukünftige Bachelor of Arts und Bankkaufleute
Foto von Christopher
Foto von Mathis

Im August 2011 begann für uns beide die duale Ausbildung bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH). Wir, das sind Christopher und Mathis. Christopher, 20 Jahre alt, hat nach dem im Jahr 2010 bestandenen Abitur seinen Zivildienst absolviert. Mathis ist 19 Jahre alt und hat die Gymnasialzeit 2011 erfolgreich abgeschlossen.

Zu Beginn der Ausbildung wurde uns der Einstieg in das Berufsleben und speziell in die IB.SH stark durch die Einführungswochen erleichtert. In diesen zweieinhalb Wochen wurden wir mit Hilfe von verschiedenen Vorträgen mit den grundlegenden Kenntnissen und Fähigkeiten ausgestattet. Außerdem ergab sich so die Möglichkeit, die anderen Auszubildenden des Jahrgangs näher kennen zu lernen und ein Gruppengefühl zu entwickeln.

Nach den Einführungswochen startete jeder für sich in einer der vielen verschiedenen Abteilungen der IB.SH. Zu diesen zählten zum Beispiel eines der vielen IB.Büros in Kiel oder ganz Schleswig-Holstein, die Buchhaltung oder das Marketing. Nach und nach bekommen wir so, unterstützt durch Seminare wie beispielsweise Projektmanagement oder Kommunikationstraining, einen Einblick in zahlreiche Abteilungen der IB, um festzustellen, welcher Bereich nach der Ausbildung möglicherweise der Richtige für uns ist.

Die Entscheidung zum dualen System haben wir ganz bewusst getroffen. Es bietet uns die Möglichkeit, im regelmäßigen Wechsel theoretisch erlerntes Wissen direkt im Unternehmen praktisch anzuwenden. Weitere Vorteile sind, dass wir schon nach zwei Jahren eine Berufsausbildung zum Bankkaufmann und nach drei Jahren ein abgeschlossenes Studium zum Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre vorweisen können. Während unserer Ausbildung unterstützt uns die IB, indem wir eine Ausbildungsvergütung erhalten. Dies gilt auch für die Zeit, in der wir an der Wirtschaftsakademie Kiel (WAK) studieren. Zusätzlich wird ein sehr großer Anteil der Studiengebühren von der IB.SH übernommen.

An der WAK wird uns in insgesamt sechs Semesterblöcken à zehn Wochen das Wissen vermittelt, das wir benötigen, um am Ende des Studiums die Abschlussarbeit, die Bachelor-Thesis, anzufertigen. Zusätzlich interessant wird das Studium an der WAK durch die verhältnismäßig kleinen Lerngruppen, die im Gegensatz zu einer normalen Universität eine individuelle Betreuung der Studierenden ermöglichen.

Für den Abschluss zum Bankkaufmann nehmen wir neben der Arbeit beziehungsweise dem Studium an einem Fernstudium teil. Mit den hierfür zur Verfügung gestellten Unterlagen und Online-Tests können wir uns eigenständig und optimal auf die IHK-Abschlussprüfung vorbereiten. Das Fernstudium wird zudem durch verschiedene Lehrgänge an der Sparkassenakademie Schleswig-Holstein in Kiel-Mettenhof ergänzt.

Insgesamt sind wir sehr froh, dass die Investitionsbank Schleswig-Holstein uns die Chance gibt, in einem erfolgreichen Unternehmen, in dem nicht nur das Miteinander groß geschrieben wird, sondern insgesamt ein sehr angenehmes Arbeitsklima herrscht, unsere Ausbildung zu beginnen. Für die Zukunft sind wir zuversichtlich, dass die investierte Zeit und der hohe Aufwand, den ein duales Studium abverlangt, sich schon bald als lohnend erweisen werden, da die IB.SH Auszubildenden mit guten bis sehr guten Leistungen große Übernahmechancen bietet.

Kontakt

IB.SH - Bereich Personal
Fleethörn 29-31
24103 Kiel
Tel.: 0431 9905-0
Fax: 0431 9905-2703
info[at]ib-sh.de

TOP