IB.SH


Content

Logo ZPA und ESF

Zukunftsprogramm Arbeit: Aktion B2 - Förderung der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung im Handwerk

Die Wirtschaft Schleswig-Holsteins ist durch kleine und mittlere Betriebe - vor allem im Handwerk - geprägt. Viele der kleinen Handwerksbetriebe verfügen nicht über die entsprechenden wirtschaftlichen und technischen Voraussetzungen für eine zukunftsorientierte, qualifizierte Ausbildung. Sie sind deshalb oftmals nicht in der Lage, alle Anforderungen der Ausbildungsordnungen zu erfüllen. Durch die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung werden diese Handwerksbetriebe in die Lage versetzt, diese Anforderungen zu erfüllen, so dass sie Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen können.

Bewilligungen aus dem Zukunftsprogramm Arbeit (ZPA) in der Aktion B2 - Förderung der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung im Handwerk sind nicht mehr möglich. Eine Antragstellung kann im Rahmen der Förderperiode 2007-2013 nicht mehr erfolgen. Bereits bewilligte Vorhaben werden entsprechend dem Bewilligungszeitraum zu Ende geführt.

Es ist geplant, diese Aktion in der neuen ESF-Förderperiode im Rahmen des „Landesprogramms Neue Arbeit“ mit veränderten Förderkonditionen fortzuführen.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Lehrgänge der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung für Lehrlinge in der Grundstufe (1. Ausbildungsjahr) und in der Fachstufe (2. bis 4. Ausbildungsjahr), die in kleinen und mittleren Unternehmen des Handwerks in Schleswig-Holstein ausgebildet werden.

Wer wird gefördert?

Zuwendungsempfängerinnen können für die Träger der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung die Handwerkskammern Flensburg und Lübeck sein.

In welcher Höhe wird gefördert?

Die Förderung besteht in der Gewährung eines Zuschusses zu den laufenden Ausgaben der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung:

Die Höhe der Förderung beträgt für

  • die Grundlehrgänge bis zu 2/3 und
  • die Fachlehrgänge bis zu 1/3

der durch ein unabhängiges Gutachten ermittelten Teilnehmer-Pauschale.

Rechtsgrundlagen - Bitte beachten Sie auch die weiteren zuwendungsrechtlichen Voraussetzungen
Antragsunterlagen (interaktive Formulare)
Einzelne Seiten eines Projektantrags

Sollten Sie einzelne Seiten eines Antrags mehrfach benötigen, finden Sie diese hier.

Monitoring
Newsletter und Kontakt
Logo ZPA-Newsletter

Newsletter
Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine wichtigen Informationen über neu gestartete Maßnahmen und neue Formulare.

Melden Sie sich hierfür bitte über den obigen Link an. Nach erfolgter Registrierung wählen Sie aus der Liste der verfügbaren Newsletter bitte "Zukunftsprogramm Arbeit". Aber vielleicht ist ja auch der ein oder andere weitere Newsletter der IB.SH für Sie von Interesse?

Kontakt
Telefon: 0431 9905-2222
E-Mail: foerderprogramme[at]ib-sh.de

 

Allgemeine Informationen zum Zukunftsprogramm Arbeit Schleswig-Holstein finden Sie hier. Das Nachfolgeprogramm Landesprogramm Neue Arbeit wird hier vorgestellt.

Newsletter

Logo ZPA-Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter zum Zukunftsprogramm Arbeit an und verpassen Sie keine wichtigen Informationen über neu gestartete Maßnahmen und neue Formulare. Vielleicht ist ja auch der ein oder andere weitere Newsletter der IB.SH für Sie von Interesse?

Kontakt

Telefon: 0431 9905-2222
E-Mail: foerderprogramme[at]ib-sh.de

TOP