IB.SH


Content

Logo ZPA und ESF

Zukunftsprogramm Arbeit: Aktion A2 - Potenzialberatung

Kleine und mittlere Unternehmen in Schleswig-Holstein können mit Hilfe der Potenzialberatung Unterstützung durch externe Beratung in Anspruch nehmen, um damit die notwendigen Rahmenbedingungen für eine präventive Begleitung einer Finanzierungsversorgung sicherzustellen und um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und zukunftssichere Arbeitsplätze zu erhalten und auszubauen.

Mit Hilfe externer Beratungskompetenz sollen insbesondere Stärken und Schwächen des zu beratenden Unternehmens analysiert werden, ein Handlungsplan zur Durchführung betrieblicher Veränderungsprozesse erstellt und dessen Umsetzung begleitet werden.

Die Förderung in der Aktion A2 - Potenzialberatung aus dem Zukunftsprogramm Arbeit (ZPA) ist am 31.12.2013 eingestellt worden, da keine Haushaltsmittel mehr für die Weiterführung der Aktion aus der Förderperiode 2007-2013 zur Verfügung stehen. Eine Antragstellung ist nicht mehr möglich.

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Inanspruchnahme der Dienstleistungen externer Berater oder Beratungsunternehmen insbesondere für folgende Beratungsinhalte:

  • Beratung im Zusammenhang mit Finanzierungsanträgen
  • Beratung im Zusammenhang mit Investitionsplanungen
  • Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen sowie Personalentwicklungen unter Berücksichtigung des demographischen Wandels
  • Stärkung der Innovationsfähigkeit von Betrieben
Wer wird gefördert?

Kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der Freien Berufe, sofern sie nicht selbst unternehmensberatend tätig sind, mit Sitz oder einer Betriebsstätte in Schleswig-Holstein. Die Betriebe müssen mindestens seit fünf Jahren bestehen.

Wie hoch ist die Förderung?

Gezahlt wird ein Zuschuss von 45 % der Beratungskosten, max. 300 € pro Beratungstag für bis zu 10 Beratungstage.

Rechtsgrundlagen - Bitte beachten Sie auch die weiteren zuwendungsrechtlichen Voraussetzungen
Sonstiges
Newsletter und Kontakt
Logo ZPA-Newsletter

Newsletter
Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine wichtigen Informationen über neu gestartete Maßnahmen und neue Formulare.

Melden Sie sich hierfür bitte über den obigen Link an. Nach erfolgter Registrierung wählen Sie aus der Liste der verfügbaren Newsletter bitte "Zukunftsprogramm Arbeit". Aber vielleicht ist ja auch der ein oder andere weitere Newsletter der IB.SH für Sie von Interesse?

Kontakt
Telefon: 0431 9905-2222
E-Mail: foerderprogramme[at]ib-sh.de

 

Allgemeine Informationen zum Zukunftsprogramm Arbeit Schleswig-Holstein finden Sie hier. Das Nachfolgeprogramm Landesprogramm Neue Arbeit wird hier vorgestellt.

Newsletter

Logo ZPA-Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter zum Zukunftsprogramm Arbeit an und verpassen Sie keine wichtigen Informationen über neu gestartete Maßnahmen und neue Formulare. Vielleicht ist ja auch der ein oder andere weitere Newsletter der IB.SH für Sie von Interesse?

Kontakt

Telefon: 0431 9905-2222
E-Mail: foerderprogramme[at]ib-sh.de

TOP