IB.SH


Content

Logo Landesprogramm Arbeit: Gefördert durch die Europäische Union, Europäischer Sozialfonds (ESF) und das Land Schleswig-Holstein

Landesprogramm Arbeit Aktion C3 - Regionale Ausbildungsbetreuung

Jeder junge Mensch, der aus dem allgemeinbildenden Schulsystem entlassen wird, wird in den Betrieben des Landes gebraucht. Das eröffnet auch Jugendlichen die Möglichkeit auf einen Ausbildungsplatz, die bisher dazu keine Chance hatten. Dies bringt aber auch große Herausforderungen, sowohl für die Auszubildenden als auch für die Betriebe und Unternehmen. Regionale Ausbildungsbetreuer beraten in der Maßnahme abbruchgefährdete Auszubildende sowie Ausbildungsabbrecher, tragen zur Lösung von Konflikten im Ausbildungsbetrieb bei oder eröffnen Auszubildenden nach einem Ausbildungsabbruch neue Perspektiven zur Fortsetzung ihres beruflichen BiIdungsweges.

Rechtsgrundlagen - Bitte beachten Sie auch die weiteren zuwendungsrechtlichen Voraussetzungen
Antragsunterlagen
Abrechnungsunterlagen
Newsletter und Kontakt
Newsletter Landesprogramm Arbeit

Newsletter
Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine wichtigen Informationen über neu gestartete Maßnahmen und neue Formulare.
Melden Sie sich hierfür bitte über den obigen Link an. Nach erfolgter Registrierung wählen Sie aus der Liste der verfügbaren Newsletter bitte "Landesprogramm Arbeit". Vielleicht ist ja auch der ein oder andere weitere Newsletter der IB.SH für Sie von Interesse?

Kontakt
Telefon: 0431 9905-2222
E-Mail: foerderprogramme[at]ib-sh.de

Allgemeine Informationen zum Landesprogramm Arbeit finden Sie hier. Eine Übersicht zum Vorgängerprogramm Zukunftsprogramm Arbeit ist hier zu finden.

Kontakt

IB.SH

Fleethörn 29-31
24103 Kiel
Tel.: 0431 9905-0
Fax: 0431 9905-3383
info[at]ib-sh.de

TOP